Methoden



In Hinblick auf transparente Arbeitsweise einerseits und die zunehmende Bedeutung des Internets als Medium unseres eigenen Wissensmanagements, verlagern wir Material, das öffentlich zugänglich sein kann, hier herein.

Auf diesen Seiten finden Sie deshalb viele Methoden zur biologischen und planerischen Tätigkeit der leguan gmbh. So können Sie einen Überblick über die Art und Weise unseres Vorgehens erhalten. Bitte beachten Sie auch den
Hintergrund dazu.

Bitte beachten Sie: Da ständig an den Methoden gearbeitet wird und immer wieder auch neue entwickelt werden, kann dieses Verzeichnis nicht vollständig sein.

Erfassung

Die hier vorgestellten Erfassungsmethoden sind zum ganz überwiegenden Teil in eigenen Projekten angewandt, erprobt und - falls erforderlich - modifiziert worden. Immer wieder kommen auch neue Methoden hinzu, die dann hier ebenfalls dargestellt werden.

Gewässer
Bodenprofile per Pürckhauer (Bohrstock)
Biotopkartierungen
Pflanzengesellschaften
Großpilze
Flechten
Moose
Pflanzen der Roten Listen
Landmollusken
Spinnen
Libellen
Ohrwürmer
Heuschrecken
Ameisenjungfern
Tagfalter
Nachtfalter
Laufkäfer
Fische
Amphibien - Gewässer
Amphibien - Wanderung
Reptilien
Brutvögel
Zugvögel
Fledermäuse
Baumhöhlenkartierung
Kleinsäuger
Mittel- und Großsäuger

streng und besonders geschützte Arten



Prognose

Tagfalter - Prognosen
Nachtfalter - Prognosen


Bewertung

Allgemeines Bewertungsverfahren an Hand der naturräumlichen Verbreitung von Arten und Lebensgemeinschaften
Diversität nach SHANNON
Artidentität nach JACCARD
Dominanzidentität nach RENKONEN
Ähnlichkeitsindex nach WAINSTEIN
Synpräsenz
Syndominanz
Rastindex
Bindungswerte nach ROSS-NICKOLL (1996)
Berechnung der Flügellängen-Verhältnisse nach RATHS & RIECKEN (1999)
Bewertung nach WILMS, BEHM-BERKELMANN & HECKENROTH (1997)
Bewertung nach FLADE (1994)
Empfindlichkeit von Metapopulationen von Amphibien
Bewertungsmethoden für Fledermäuse


Aktualisierung: 23.09.2011